KOMMENTAR | Ehegattensplitting noch einmal

· Kommentare

nach der Scheidung günstiger als während der Ehe. Ein solcher ökonomischer Anreiz zur Scheidung widerspräche dem „besonderen Schutz“ der Ehe (Art. 6 GG). Vergleicht man schließlich Ehen mit unverheirateten Paaren, ist zu beachten, dass die Ehe als wirtschaftliche Einheit nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile bringt – zum Beispiel in Gestalt von Unterhaltspflichten oder bei der Anrechnung des Ehegatteneinkommens im Sozialrecht. Das Ehegattensplitting steht im Einklang mit den sonstigen Wertungen des Eherechts wie etwa dem Zugewinnausgleich und bleibt daher die sachgerechte Besteuerung für Ehen.

Ulrich Hoffmann, Präsident des Familienbundes der Katholiken