Gemeinsam Sorge tragen: Für Familien und Demokratie.

 
              
 
Die evangelische arbeitsgemeinschaft familie und der Familienbund der Katholiken rufen vor den diesjährigen Europa-, Kommunal- und Landtagswahlen zur aktiven Teilnahme daran und zum Engagement für Demokratie auf. Denn Familien sind das Fundament der Demokratie und brauchen eine stabile Demokratie. Weiterlesen

 

Unser Familienbild

Das Leben ist bunt und vielfältig, auch in der Frage der Familien. Der Familienbund setzt sich daher für alle Familien ein. Unabhängig davon, in welcher Familienform das alltägliche Zusammenleben stattfindet. Das schließt neben der Familie aus Mutter, Vater und Kindern in gleicher Weise Alleinerziehende, Patchworkfamilien, Pflegefamilien und Regenbogenfamilien ein. Familie ist für den Familienbund überall da, wo Menschen generationenübergreifend und auf Dauer angelegt Verantwortung füreinander übernehmen und füreinander sorgen.

Der Familienbund hat sein Verständnis von Familie in einer Orientierungshilfe zusammengefasst, die zentrale Aspekte aus den Bezugsebenen Kirche und Gesellschaft aufgreift. Die Orientierungshilfe finden Sie hier als PDF zum Download (151 KB).

KOMMENTAR | Frühjahrsputz im Familienrecht

Voller Elan starten wir oft in das Jahr und wienern den Staub aus den Zimmern, damit dort wieder Wohlfühlatmosphäre für das Familienleben herrscht. Voller Elan startete auch das BMJ und legte gleich mehrere Eckpunkte vor, mit denen es den Staub aus dem Familienrecht polieren möchte. Denn die Familienrealität hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Die geplanten rechtlichen Novellierungen haben daher das Ziel, den gelebten Familienalltag besser abzubilden. Damit sie diesem aber auch gerecht werden, muss an der einen oder anderen Stelle noch ein wenig nachpoliert werden. Teilweise ist das Kindeswohl zu wenig im Blick. Im Sinne des Kindes ist es aber richtig, dass der Weg zur rechtlichen Elternschaft für lesbische Eltern leichter werden soll.
Beim Frühjahrsputz fällt auch manches ältere Möbelstück neu ins Auge. Der besondere Wert von Elternschaft ist die Liebe und Fürsorge, die Begleitung und das Füreinander-Dasein. Es braucht viele Menschen und Institutionen sowie einen sicheren rechtlichen Rahmen, damit das Aufwachsen gelingt. Dieser rechtliche Rahmen regelt die Beziehungen von Familienmitgliedern untereinander sowie die Beziehungen zwischen den Familien und der Gesellschaft. Dem Rechtsinstitut der Ehe soll nun ein weiteres an die Seite gestellt werden: die Verantwortungsgemeinschaft. Was auffällt: So verstaubt ist die Ehe gar nicht – vielmehr nach mehreren Renovierungen sorgsam gepflegt und gut in Schuss. Es erscheint derzeit fraglich, ob die anvisierte Verantwortungsgemeinschaft einen wirklichen Mehrwert bringt oder nur eine charmante Idee des Koalitionsvertrages bleibt. Grundsätzlich sollte es aber immer das Ziel sein, es den Eltern einfacher zu machen, ihr Lebensmodell gut und rechtlich abgesichert leben zu können – um verbindliche Verantwortungsübernahme zu stärken.

Ulrich Hoffmann, Präsident des Familienbundes

Die Familienförderung darf nicht sinken

Der Familienbund der Katholiken kritisiert, dass die für 2025 geplante Kindergelderhöhung hinter der Erhöhung der Kinderfreibeträge zurückbleibt. Er weist darauf hin, dass das Kindergeld immer mindestens entsprechend den Kinderfreibeträgen...  Mehr erfahren »

Stellungnahme zum Entwurf eines zweiten Jahressteuergesetzes 2024

I. Einleitende Bemerkungen Am 10. Juli 2024 hat das Bundesministerium der Finanzen den Entwurf eines zweiten Jahressteuergesetzes 2024(JStG 2024 II) vorgelegt. Der Entwurf sieht v.a. folgende für Familien relevante Änderungen vor: Der...  Mehr erfahren »

Haushaltsentwurf 2025: Kleine Schritte auf dem Weg zu mehr Unterstützung für Familien

Der Entwurf des Haushaltes für das Jahr 2025 sieht moderate Anpassungen der familienpolitischen Leistungen vor. Ein Ersatz für die angekündigte Vereinfachung und Verbesserung der Familienförderung können diese jedoch nicht sein. ...  Mehr erfahren »

Das Erfolgsmodell der Sozialversicherung benötigt dringend ein Update 3.0

Die Sozialversicherungen stehen vor Herausforderungen, die durch die Definition von Haltelinien nicht zu lösen sind. Nötig sind grundlegende Reformen zur Stabilisierung des Systems und zur Anerkennung der Leistungen der Familien für die...  Mehr erfahren »

Presseschau des Tages

Presseschau des Tages //18.07.2024

Familien werden im Haushaltsentwurf der Bundesregierung aus Sicht von Sozialverbänden zu wenig berücksichtig. Die veranschlagten Mittel seien zu gering, das sende fatale Signale, erklärten das Zukunftsforum Familie und das Bündnis Jugendwerk der...  Mehr erfahren »

Presseschau des Tages //17.07.2024

Für Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) bedeutet die geplante Abschaffung der Steuerklassen III und V nicht den Einstieg in die Abschaffung des Ehegattensplittings. Das Ehegattensplitting werde auf keinen Fall abgeschafft, sagte Lindner...  Mehr erfahren »

10.07.2024

Der Familienbund der Katholiken hat das angekündigte Entlastungspaket für Familien der Ampel-Spitzen kritisiert. Es bedeute keine Reform der Familienleistungen, sondern biete lediglich Anpassungen an Preiserhöhungen, erklärte Familienbund-...  Mehr erfahren »

19.06.2024

Opfer von Missbrauch sollen mehr Rechte erhalten, Kinder besser geschützt werden: Dazu hat die Bundesregierung am Mittwoch einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht. Betroffene sollen damit ein Recht auf Akteneinsicht in Jugendämtern bekommen....  Mehr erfahren »

Wir geben Familien eine Stimme

mytubethumb play
%3Ciframe%20src%3D%22%2F%2Fplayer.vimeo.com%2Fvideo%2F740075643%3Fautopause%3D1%26amp%3Bautoplay%3D0%26amp%3Bbadge%3D1%26amp%3Bbyline%3D1%26amp%3Bloop%3D0%26amp%3Bportrait%3D1%26amp%3Bautopause%3D1%26amp%3Bfullscreen%3D1%26autoplay%3D1%22%20width%3D%22400%22%20height%3D%22400%22%20class%3D%22video-filter%20video-vimeo%20vf-740075643%20embed-responsive-item%22%20frameborder%3D%220%22%20allow%3D%22autoplay%22%3E%3C%2Fiframe%3E
Datenschutzerklärung Dieser eingebettete Inhalt liefert Inhalte von vimeo.com