Sondergrundrechte für Kinder:
Familienbund warnt vor Verfassungsänderung

Berlin, den 19. September 2019 – „Wohlfeil, überflüssig und problematisch“: Mit eindringlichen Worten warnt der Familienbund der Katholiken anlässlich des Weltkindertages (20.9.2019) vor einer geplanten Verfassungsänderung zur Einführung von Sondergrundrechten für Kinder. „Es besteht kein Reformbedarf. Kinder sind schon heute umfassend durch das Grundgesetz geschützt“, erklärte Familienbund-Präsident Ulrich Hoffmann heute in Berlin.
„Es gibt weder eine Gesetzeslücke im Grundgesetz – wie Befürworter einer Verfassungsänderung immer wieder glauben machen wollen – noch juristischen Klarstellungsbedarf. Die Meinung der Verfassungsrechtler lässt hier keine Zweifel. Eindeutiger und umfassender als heute können die Grundrechte für Kinder in Deutschland kaum formuliert sein. Kinder haben als Menschen alle Grundrechte. Die Rechte von Kindern hat das Bundesverfassungsgericht immer wieder betont.“ Eine Verfassungsänderung würde nach Hoffmanns Worten indes Gefahren bergen: „Sondergrundrechte für Kinder könnten das wohl austarierte Dreiecksverhältnis von Eltern, Kindern und Staat aus dem Gleichgewicht bringen und zum Vehikel für mehr Staatsinterventionen werden. Es geht um nicht weniger als darum, das im Grundgesetz garantierte Erziehungsrecht der Eltern zu verteidigen – gerade auch im Sinne der Kinder.“

audio: "Gehören Kinderrechte ins Grundgesetz"
Diskussion in der NDR Info-Redezeit vom 07.01.2020


Mehr erfahren

 

KOMMENTAR | Warten auf eine rentenpolitische Großtat

Die mediale Dauerbefassung mit dem Corona-Virus hat ein politisches Ereignis von nicht geringerer gesellschaftlicher Bedeutung auf die Plätze verwiesen. Im kollektiven Bewusstsein dieser Tage dürfte es bestenfalls eine Randnotiz gewesen sein. Die Rede ist vom Abschlussbericht der Rentenkommission der Bundesregierung. Nach zweijährigen Beratungen hatte sie am 27. März 2020 ihre Ergebnisse vorgestellt. Gemessen an der Dramatik einer inzwischen weltweit grassierenden neuartigen Seuche dürfte das öffentliche Interesse am technokratischen Bericht der Rentenkommission mehrheitlich eher auf erschöpfte Gleichgültigkeit gestoßen sein. 

Mehr erfahren

Bündnis fordert konkrete politische Konzepte zur Bekämpfung von Kinder- und Jugendarmut

Berlin, 29. Mai 2020 – Bund, Länder und Kommunen müssen der Armutsbekämpfung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland die Aufmerksamkeit geben, die sie verdient. Das fordert anlässlich des Internationalen Kindertages ein breites...  Mehr erfahren »

Monatliches Corona-Elterngeld statt Einmalzahlung für Familien

Berlin, 19. Mai 2020 – Der Familienbund der Katholiken begrüßt die von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey vorgeschlagene finanzielle Unterstützung aller Eltern in der Corona-Krise. „Es sind alle Eltern, die in der Corona-Krise ganz...  Mehr erfahren »

„Eine Lohnfortzahlung für Eltern muss es weiter geben, solange Kitas und Schulen nur im Krisenmodus arbeiten“

Berlin, 15. Mai 2020 – Der Familienbund der Katholiken appelliert eindringlich an die Bundesregierung, die Lohnfortzahlung für Eltern, die wegen geschlossener Kitas und Schulen nicht arbeiten können, zu verlängern. Die Unterstützung läuft dieser...  Mehr erfahren »

Bund und Länder ignorieren immense Belastungen von Familien / Politik muss gesamtgesellschaftlichen Umgang mit Corona-Virus korrigieren

Berlin, 7. Mai 2020 – Von den gestern von der Bundesregierung beschlossenen Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen profitieren nach Ansicht des Familienbundes der Katholiken Eltern und Kinder kaum, während sich die Lage vieler anderer...  Mehr erfahren »

Presseschau des Tages

27.5.2020

Bedürftige Kinder können sich in der Corona-Krise laut Gerichtsbeschluss einen internetfähigen Computer vom Jobcenter bezahlen lassen. Die Anschaffung eines Computers sei wegen der Schließung der Schulen erforderlich geworden, erklärte das...  Mehr erfahren »

26.5.2020

Die Debatte um eine weitere Öffnung von Kitas und Schulen in der Corona-Pandemie reißt nicht ab. Vor der Familienministerkonferenz am Mittwoch schaltete sich auch die kindermedizinische Dachorganisation DAKJ ein. „Wir plädieren eindrücklich für...  Mehr erfahren »

25.5.2020

Die Bundesregierung hat sich auf eine Verlängerung der Lohnfortzahlung für Mütter und Väter in der Corona-Krise geeinigt. Eltern, deren Kinder wegen der coronabedingten Kita- und Schulschließungen nicht arbeiten können, erhalten deutlich länger...  Mehr erfahren »

20.5.2020

Familien erhalten in der Corona-Krise voraussichtlich länger staatliche Unterstützung als ursprünglich geplant. Wie der Berliner „Tagesspiegel“ (Dienstag) berichtet, befürwortet neben der SPD nun auch die Union diesen Schritt. Danach sprachen...  Mehr erfahren »

Unser Familienbild

Wen meint der Familienbund der Katholiken, wenn er von Familien spricht? Hat der Familienbund ein Idealbild von Familie, das ihn in seinem politischen Tun inspiriert und motiviert? 
Für welche Familien setzt sich der Familienbund ein?

Der Diskussionsprozess ist in den letzten beiden Jahren mit besonderer Intensität in allen Gliederungen des Familienbundes geführt worden. Das Präsidium hat jetzt den aktuellen Stand dieser Diskussionen in einer Orientierungshilfe zusammengefasst.  Die Orientierungshilfe finden Sie hier als PDF zum Download (65 kb).

Twitter Timeline

Bedürftige können sich in der Corona-Krise einen internetfähigen Computer vom Jobcenter bezahlen lassen. Di… https://t.co/0jPYM9JDj4

RT : „Die Bedürfnisse der Kinder werden weiterhin nicht aufgegriffen“ - meine Kritik am gestrigen Beschluss zu Lockerung… https://t.co/rOhgptgoTx

Für Familien lockert sich wenig. und ignorieren die immensen Belastungen von . Die https://t.co/YJzRVDK8gB

  • 1 von 375