Das Kindergeld – eine sinkende Familienleistung


Das Kindergeld ist in den zurückliegenden Jahren acht Jahren bestenfalls schleichend gestiegen: gemessen an der Kaufkraft handelt es sich um eine Familienleistung im kontinuierlichen Sinkflug
 

Das Kindergeld in Deutschland ist in den zurückliegenden acht Jahren nominal nur leicht gestiegen. In der Zeit zwischen 2010 und 2014 stagnierte es für Familien mit ein bis zwei Kindern bei 184 Euro, bevor der Gesetzgeber es 2015 um vier Euro angehoben hatte, in den beiden Folgejahren um jeweils zwei Euro. Durch das am 8. November 2018 vom Deutschen Bundestag beschlossene sogenannte „Familienentlastungsgesetz“ wird das Kindergeld ab Juli 2019 um zehn Euro auf 202 Euro steigen. weiter...

 

 

 

 

 

 

 


 

Lesen Sie hier das Posititionspapier "Das reformierte Kindergeld des Familienbundes der Katholiken – für mehr Chanchengleichheit,  Transparenz und eine bessere Unterstützung für Familien" als PDF zum Download (425 KB) –   Mehr erfahren »

KOMMENTAR | Qualität für Kitas muss Priorität haben

Zum 1. Januar 2019 soll das sogenannte „Gute-Kita-Gesetz“ in Kraft treten – ein grundsätzlich dringend nötiges Modernisierungsprogramm für die über Jahre stiefmütterlich behandelte Kitaqualität: bessere Personalschlüssel, gut ausgebildete Fachkräfte und bedarfsgerechte Öffnungszeiten. Für diese schöne neue Kitawelt stellt der Bund den Ländern 5,5 Milliarden Euro zur Verfügung, nach heutigem Stand bis 2022. Und auch für Beitragssenkungen bis hin zur Beitragsfreiheit sollen die Mittel verwendet werden können. Wie die Länder die Unterstützung des Bundes verwenden, bleibt ihnen überlassen. Ein buntes Füllhorn also, das sich für einige Jahre über der nicht mehr ganz so farbenfrohen, allenthalben hakenden Kitalandschaft öffnen soll. Ob die Bundesmittel allerdings dort ankommen, wo sie am dringendsten benötigt werden, ist fraglich.

Mehr erfahren

Bundesregierung engagiert sich für arme Familien: sinnvolle Verbesserungen beim Kinderzuschlag

Berlin, den 9. Januar 2019 – Der Familienbund der Katholiken zieht eine gemischte Bilanz des „Starke-Familien-Gesetzes“. Einen Entwurf des Gesetzes hat heute das Bundeskabinett verabschiedet. Durch das Gesetzgebungsverfahren will die große...  Mehr erfahren »

Familienbund-Präsident Hoffmann: „Geld für Familien statt Bildungs- und Teilhabepaket“

Berlin, den 21. November 2018 – Die heute veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung stellt den Grundgedanken des Bildungs- und Teilhabepakets nach Ansicht von Familienbund-Präsident Ulrich Hoffmann infrage. Sie untersucht, ob Eltern...  Mehr erfahren »

„Armut ist ein Fanal: Christen in Deutschland dürfen sich nicht länger mit Armut von Eltern und Kindern abfinden“

Berlin, den 15. November 2018 – „Die Bundesregierung muss ihre Anstrengungen zur Bekämpfung von Familienarmut deutlich verstärken und entschlossen angehen. Rund drei Millionen Kinder in Deutschland, die in Armut aufwachsen, sind ein Fanal, das...  Mehr erfahren »

Familienbund fordert Entlastung von Eltern im Sozialversicherungssystem

Berlin, den 13. November 2018 – Der Familienbund der Katholiken begrüßt die Forderung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die Leistungen von Familien für die umlagefinanzierte Renten- und Pflegeversicherung stärker zu berücksichtigen. Nach...  Mehr erfahren »

Presseschau des Tages

11.1.2019

Die Forderung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nach einer Bundespflegekammer sorgt für gemischte Reaktionen aus den politischen Reihen. Spahn hatte sich anlässlich der Gründung einer Landespflegekammer in Nordrhein-Westfalen...  Mehr erfahren »

10.1.2019

Die Regierung will mehr für einkommensschwache Familien tun. Einen entsprechenden Gesetzentwurf brachte das Kabinett am Mittwoch auf den Weg. Geplant sind demnach Reformen des Kinderzuschlags, durch die der Empfängerkreis deutlich ausgeweitet...  Mehr erfahren »

9.1.2019

Die Regierung will mehr für einkommensschwache Familien tun. Einen entsprechenden Gesetzentwurf will sie am Mittwoch auf den Weg bringen, wie Familien- und Sozialministerium am Mittwoch ankündigten. Die beiden Ministerien hatten den...  Mehr erfahren »

8.1.2019

Das Deutsche Kinderhilfswerk beklagt einen dramatischen Bedeutungsverlust der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Der Anteil der Aufwendungen für die Kinder- und Jugendarbeit an den Gesamtausgaben der Kinder- und Jugendhilfe habe mit 3,93...  Mehr erfahren »

Unser Familienbild

Wen meint der Familienbund der Katholiken, wenn er von Familien spricht? Hat der Familienbund ein Idealbild von Familie, das ihn in seinem politischen Tun inspiriert und motiviert? 
Für welche Familien setzt sich der Familienbund ein?

Der Diskussionsprozess ist in den letzten beiden Jahren mit besonderer Intensität in allen Gliederungen des Familienbundes geführt worden. Das Präsidium hat jetzt den aktuellen Stand dieser Diskussionen in einer Orientierungshilfe zusammengefasst.  Die Orientierungshilfe finden Sie hier als PDF zum Download (65 kb).

Twitter Timeline

RT : Die Neugestaltung des _s ist eine echte Verbesserung. Dennoch: Ein Gesetz, das soziale Gerechtigkei… https://t.co/KkWASxQMa0

RT : Die Sozialdemokraten planen eine neue Grundsicherung für den Nachwuchs. Ein einziger staatlicher Geldbetrag soll di… https://t.co/JZBj1738g9

Lehren aus Missbrauchsskandal ziehen - Erzbischof Heiner Koch über Lernbereitschaft der Kirche… https://t.co/n38YkUb4sI

  • 1 von 265